UA-141757281-1
Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Coronaverhaltensregeln bei Ortsterminen

Veröffentlicht am 01.04.2021
Ganzen Eintrag lesen »

Neuer Beitragstitel

Veröffentlicht am 14.01.2020
Ganzen Eintrag lesen »

Verputzen im Winter

Veröffentlicht am 20.08.2019

Putzarbeiten im Winter

Auf die Ausführung von Innen- oder Außenputzen sollte man bei Frostgefahr ganz verzichten. Die dünnen, ungeschützten Mörtellagen vertragen keinen Frost. In beheizten Räumen über 15°C Raumtemperatur können Innenputze hergestellt werden. Bei niedrigeren Temperaturen steht Gipsputz aber zu lange nass. Selbst unter solchen Bedingungen müssen Putze vor kalter Zug- luft geschützt werden. Und es ist an den Wasserdampf zu denken, der beim Abbinden des Putzes freigesetzt wird. Der muss unschädlich beseitigt werden, um Schimmelpilzbildung am Dachgebälk, an der Wärmedämmung und an den vielleicht schon eingebauten Gipskartonplatten zu verhindern. 

Es sei hier noch einmal darauf hingewiesen, dass der Verputz zum Erhärten Wasser benötigt. Also Putze nur vorsichtig trocknen, damit sie nicht durch vorzeitigen Wasserentzug an Festigkeit verlieren. 

Gipskartonplatten können ohne Weiteres bei Frost montiert, jedoch nicht geklebt werden. Sie dürfen aber nur in ungefrorenem Zustand und bei einer Luft- und Materialtemperatur von mindestens 10 °C gespachtelt werden. Diese Lufttemperatur im Raum ist dann für mindestens 72 Stunden zu gewährleisten. Vorsicht: Wenn man auf nassem Mauerwerk Gipskartonplatten anbringt, wird der Karton auf der Seite des nassen Mauerwerks schimmeln, was dann sicher zu Differenzen mit dem Bauherrn und dessen Baubiologen führt. 

Quelle: Der Bausachverständige 01/2015

Ganzen Eintrag lesen »

Sachverständiger für Schäden an Gebäuden gemäß DIN EN ISO/IEC 17024 European Certification Council gültig bis 31.10.2021Sachverständiger für Schäden an Gebäuden gemäß DIN EN ISO/IEC 17024 European Certification Council gültig bis 31.10.2021Sachverständiger für Schäden an Gebäuden mit TÜV Rheinland geprüfter Qualifikation - gültig bis 06.10.2022Sachverständiger für Schäden an Gebäuden mit TÜV Rheinland geprüfter Qualifikation - gültig bis 06.10.2022

Sachkundiger für Immobilienbewertung mit TÜV Rheinland geprüfter QualifikationSachkundiger für Immobilienbewertung mit TÜV Rheinland geprüfter Qualifikation

Cookie-Regelung

Diese Website verwendet Cookies, zum Speichern von Informationen auf Ihrem Computer.

Stimmen Sie dem zu?